Ashwagandha-Wurzel (Withania Somnifera)

€4.10
Größe

Ashwagandha ist eine Heilpflanze, die im alten Indien im Rahmen der ayurvedischen Behandlungslehre zur Behandlung einer Reihe von Krankheiten verwendet wurde. Auch in der traditionellen Unani-Medizin und der afrikanischen Medizin findet es große Beachtung. Sie ist auch als indischer Ginseng, Winterkirsche und Giftstachelbeere bekannt und stammt aus Indien und Nepal.

Ihr Name leitet sich von dem Geruch ab, den sie verströmt, nämlich Ashwa (Pferd) und Gandha (schlechter Geruch) - was bedeutet, dass sie einen pferdeartigen Geruch hat. Dieses Kraut hat die Fähigkeit, die Gehirnfunktion zu verbessern, bei der Stressbewältigung zu helfen und das Immunsystem zu stärken. Es wird auch zur Steigerung der Libido, zur Behandlung von Unfruchtbarkeit bei Männern und Frauen und zur Regulierung des Menstruationszyklus verwendet. Das Kraut wirkt auch den Zeichen der geistigen Alterung entgegen.

Es hat ausgezeichnete schmerzlindernde und entzündungshemmende Eigenschaften, weshalb es zur schnellen Heilung auf Wunden aufgetragen wird; es ist auch wirksam bei der Linderung von Rückenschmerzen und der Umkehrung von Hemiplegie (einseitiger Lähmung).

Weitere wichtige Anwendungen von Ashwagandha sind die Behandlung von Asthma, Tuberkulose, Tumoren, Schlaflosigkeit, Leukoderma (weiße Flecken auf der Haut), Arthritis, Bluthochdruck, chronischen Leberproblemen und Schluckauf.

Empfohlene Dosierung1-3
Teelöffel loser Tee (oder 3 g bis zu 3 Mal) täglich. Wird mehr als eine Kräutermischung gleichzeitig konsumiert, sollte die Teemenge entsprechend reduziert werden.
Wenn Kräuter über einen längeren Zeitraum eingenommen werden, empfiehlt es sich, eine Kräutermischung im Verhältnis 3:1 zu konsumieren. Wenn Sie sich z. B. für eine 3-wöchige Einnahme entscheiden, machen Sie eine einwöchige Pause, bei einer 30-tägigen Einnahme eine 10-tägige Pause, usw. Dies gilt nicht für Kräuter und Früchte, die eine abführende Wirkung haben.

Hinweise
◉ Kräuter und pflanzliche Stoffe sollten in luftdichten Glasbehältern an einem kühlen, dunklen und trockenen Ort aufbewahrt werden, um ihren Geschmack und ihre Eigenschaften zu erhalten.
Bevor Sie ein neues pflanzliches Heilmittel oder eine Ergänzung zu Ihrer täglichen Routine hinzufügen, sollten Sie einen Arzt oder Heilpraktiker konsultieren.

Anleitung zum Aufbrühen von Kräutertee

  1. Erhitzen Sie das Wasser gerade so weit, dass es zu kochen beginnt.
  2. Geben Sie 1 Teelöffel losen Tee in ein Tee-Ei oder Teebeutel für 180 ml - 240 ml Wasser.
  3. Gießen Sie das kochende Wasser über den Tee, decken Sie Ihre Tasse ab und lassen Sie den Tee 7-10 Minuten oder länger ziehen.
  4. Fügen Sie Honig oder Stevia zum Süßen hinzu, falls gewünscht.

Befolgen Siediese zusätzlichen Schritte, um die perfekte Tasse Tee zuzubereiten!

Verwandte Produkte