Schwarze Senfkörner

€1.20
Größe

Der intensive würzige Geruch und Geschmack der schwarzen Senfkörner hat ihnen einen wohlverdienten Ruf eingebracht. Sie sind sehr geschmackvoll, aber nicht besonders wohlriechend und stammen von der Pflanze "Brassica Nigra", von der man annimmt, dass sie in Südeuropa und vielleicht in Südasien heimisch ist, wo sie seit Tausenden von Jahren angebaut wird. Das Gewürz wird häufig aus den gemahlenen Samen der Pflanze zubereitet, bei denen die Samenhülle entfernt wurde.

VORSICHT
🡆 Bei der Verwendung von schwarzem Senf oder Senfkörnern ist Vorsicht geboten. Eine tägliche Aufnahme von 10 Gramm gilt als ausreichend.

Verwenden Sie
Schwarze Senfkörner können ganz oder frisch vor dem Gebrauch gemahlen verwendet werden. Dijon-Senf, Chutneys, Currys, Essiggurken, Dressings, Soßen, Linsensuppen, gebratenes Gemüse und sautierte Kartoffelgerichte sind allesamt ausgezeichnete Ergänzungen.
BONUS-TIPP: Myrosinase wird aktiviert, wenn sie in Wasser eingeweicht wird, was zu einer extremen Schärfe im Gericht führt. Ein Tipp ist jedoch, die Samen stattdessen in heißem Öl oder Ghee zu kochen oder zu rösten. So kommen die nussigen Noten gut zur Geltung, ohne unangenehm zu sein. Da sich die Myrosinase beim Erhitzen schnell verflüchtigt, sollte sie, wenn sie zu Pulver zermahlen wurde, erst gegen Ende des Kochvorgangs hinzugefügt werden.

Hinweise






◉ Die Samen sollten in luftdichten Glasbehältern an einem kühlen, dunklen und trockenen Ort aufbewahrt werden, um ihr Aroma zu erhalten.









Verwandte Produkte