Schlüsselblume (Primula veris)

€3.20
Größe

Die Schlüsselblume, auch bekannt als Maiblume, Himmelsschlüssel, Märchenbecher und Schmerzwurzel, ist in Asien und Europa heimisch. Das Kraut wird schon seit langer Zeit als Medizin verwendet. Sie wird bereits in der antiken Mythologie erwähnt, wo die keltischen Druiden die Absorptionskraft anderer Heilkräuter verstärkten.

In der Antike wurde es vor allem zur Behandlung von Gicht und Muskelrheumatismus sowie als Beruhigungsmittel bei Angst- und Stresssymptomen eingesetzt. Er wurde auch gegen Lähmungserscheinungen und bei Gedächtnisverlust eingesetzt.

Der Saft aus der Wurzel und den Blättern ist bekannt dafür, dass er Alterserscheinungen wie Falten und Hautflecken entgegenwirkt. Er ist auch ein wirksames Mittel gegen Sonnenbrand und Sommersprossen.

Die Schlüsselblume wird zur Behandlung von Krämpfen, Zuckungen, Lähmungen, Halluzinationen, Schwindelgefühlen und Nerven verwendet. Sie ist auch gut für die Beseitigung von Blasen- und Rückenschmerzen. Sie ist bekannt dafür, dass sie Zittern, Schwindel und viele nervenbedingte Probleme beseitigt. Die Schlüsselblume hilft auch, Wunden ohne Infektionen zu heilen.

Empfohlene Dosierung1-3
Teelöffel loser Tee (oder 3g bis zu 3 Mal) täglich. Wird mehr als eine Kräutermischung gleichzeitig konsumiert, sollte die Teemenge entsprechend reduziert werden.
Wenn Kräuter über einen längeren Zeitraum eingenommen werden, empfiehlt es sich, eine Kräutermischung im Verhältnis 3:1 zu konsumieren. Wenn Sie sich z. B. für eine 3-wöchige Einnahme entscheiden, machen Sie eine einwöchige Pause, bei einer 30-tägigen Einnahme eine 10-tägige Pause, usw. Dies gilt nicht für Kräuter und Früchte, die eine abführende Wirkung haben.

Hinweise
◉ Kräuter und pflanzliche Stoffe sollten in luftdichten Glasbehältern an einem kühlen, dunklen und trockenen Ort aufbewahrt werden, um ihren Geschmack und ihre Eigenschaften zu erhalten.
Bevor Sie ein neues pflanzliches Heilmittel oder eine Ergänzung zu Ihrer täglichen Routine hinzufügen, sollten Sie einen Arzt oder Heilpraktiker konsultieren.

Anleitung zum Aufbrühen von Kräutertee

  1. Erhitzen Sie das Wasser gerade so weit, dass es zu kochen beginnt.
  2. Geben Sie 1 Teelöffel losen Tee in ein Tee-Ei oder Teebeutel für 180 ml - 240 ml Wasser.
  3. Gießen Sie das kochende Wasser über den Tee, decken Sie Ihre Tasse ab und lassen Sie den Tee 7-10 Minuten oder länger ziehen.
  4. Fügen Sie Honig oder Stevia zum Süßen hinzu, falls gewünscht.

Befolgen Siediese zusätzlichen Schritte, um die perfekte Tasse Tee zuzubereiten!

Verwandte Produkte