Kretische Eukalyptusblätter

€2.80
Größe

Der Eukalyptus ist in dentropischen und gemäßigten Regionen der nördlichen Hemisphäre heimisch. Man findet ihn in Hülle und Fülle auf dem indischen Subkontinent, in China, im Nahen Osten, in Afrika, Europa und in den USA.

Das Kraut ist bekannt für seine starke stimulierende, schleimlösende, antibakterielle, entzündungshemmende und antiseptische Wirkung. Es wurde zur Behandlung von Malaria, Halsschmerzen, Grippe, Harnwegsinfektionen, Lungentuberkulose und Bronchitis eingesetzt. In einigen Gegenden wird es als Mittel gegen Hakenwürmer eingesetzt.

Das Eukalyptusöl wird äußerlich auf den Hals aufgetragen, um Halsbeschwerden wie Husten, Kehlkopfentzündung und Krupp zu lindern. Beim Gurgeln hilft es, Halsschmerzen zu heilen, und wirkt auch als Mundspülung. Er wird auch zur Linderung von Zahnschmerzen verwendet.

Es ist auch bekannt, dass es als Muskelwärmer verwendet wird und hilft, Körperschmerzen zu lindern. Seine antibakteriellen und entzündungshemmenden Eigenschaften kommen bei der Behandlung von Wunden zur Geltung.

Bei übermäßiger Einnahme kann es jedoch zu Atemproblemen führen und die Nieren reizen.

Eukalyptus wirdzur Behandlung von Staupe bei Hunden und Grippe bei Pferden eingesetzt. Er ist auch sehr wirksam gegen Septikämie bei Tieren.

Eukalyptus eignet sich auch hervorragend als allgemeines Desinfektionsmittel, Desodorierungsmittel für das Haus und Reiniger für die Raumluft.

Empfohlene Dosierung1-3
Teelöffel loser Tee (oder 3g bis zu 3 Mal) täglich. Wird mehr als eine Kräutermischung zur gleichen Zeit konsumiert, ist die Teemenge entsprechend zu reduzieren.
Wenn Kräuter über einen längeren Zeitraum eingenommen werden, empfiehlt es sich, eine Kräutermischung im Verhältnis 3:1 zu konsumieren. Wenn Sie sich z. B. für eine 3-wöchige Einnahme entscheiden, machen Sie eine einwöchige Pause, bei einer 30-tägigen Einnahme eine 10-tägige Pause, usw. Dies gilt nicht für Kräuter und Früchte, die eine abführende Wirkung haben.

Hinweise
◉ Kräuter und pflanzliche Stoffe sollten in luftdichten Glasbehältern an einem kühlen, dunklen und trockenen Ort aufbewahrt werden, um ihren Geschmack und ihre Eigenschaften zu erhalten.
Bevor Sie ein neues pflanzliches Heilmittel oder eine Ergänzung zu Ihrer täglichen Routine hinzufügen, sollten Sie einen Arzt oder Heilpraktiker konsultieren.

Anleitung zum Aufbrühen von Kräutertee

  1. Erhitzen Sie das Wasser gerade so weit, dass es zu kochen beginnt.
  2. Geben Sie 1 Teelöffel losen Tee in ein Tee-Ei oder Teebeutel für 180 ml - 240 ml Wasser.
  3. Gießen Sie das kochende Wasser über den Tee, decken Sie Ihre Tasse ab und lassen Sie den Tee 7-10 Minuten oder länger ziehen.
  4. Fügen Sie Honig oder Stevia zum Süßen hinzu, falls gewünscht.

Befolgen Siediese zusätzlichen Schritte, um die perfekte Tasse Tee zuzubereiten!

Verwandte Produkte