Kretische Alraunenwurzel Wild (Mandragora Officinarum)

€15.00
Größe

DieAlraune oder Kretische Wildwurzel oder Satansapfel - wie sie im Volksmund genannt wird - ist in Südeuropa beheimatet, wird aber auf der ganzen Welt angebaut. In der Antike wurde sie vor allem wegen ihrer schlaffördernden und betäubenden Eigenschaften verwendet.

Sie ist bekannt für ihre schmerzlindernden, betäubenden, schlaffördernden, abführenden und anodischen Eigenschaften. Als Heilpflanze wurde sie zur Behandlung von Fruchtbarkeit, Skrofulose, rheumatischen Schmerzen, Krämpfen und Melancholie eingesetzt. Es ist auch bekannt, dass sie bei der Behandlung von Depressionen, Krämpfen und melancholischen Stimmungen wirksam ist.

In größeren Dosen kann dieAlraune zu Delirium und Wahnsinn führen. Richtig dosiert ist sie ein ausgezeichnetes Analgetikum, Sedativum und Anästhetikum. In Milch gekocht, soll sie Geschwüre heilen können.

Im Altertum glaubte man, dass die Alraunwurzel vor dämonischer Besessenheit schützen kann. Dies rührt von dem Glauben her, dass Dämonen den Geruch dieses Krauts hassen und es auch nicht ertragen können, es zu sehen.

Die Bezeichnung dieser Heilwurzel als "Satansapfel" rührt daher, dass die Wurzel der Pflanze tatsächlich einem Menschen ähnelt und insgesamt ziemlich unheimlich ist. In bestimmten Mengen kann diese Wurzel zu Ohnmacht, Vergesslichkeit und Desorientierung führen.

Verwandte Produkte