Frische Bienenpollen

€10.00
Größe

Der Pollen wird von den Staubbeuteln der Pflanzen geerntet und mit Speicheldrüsensekret oder Nektar vermischt, bevor er in speziellen Körben (den so genannten Corbiculae) an den Schienbeinen der Bienen hinterlegt wird.

Die Bienen sammeln den Pollen meist von ein und derselben Pflanze, aber auch von einer Vielzahl anderer Pflanzen. Die Pollenkörner unterscheiden sich je nach Pflanzenart in Form, Farbe, Größe und Gewicht.

Nach dem Sammeln des Pollens wird dieser zum Bienenstock transportiert und in Wabenzellen gelagert. Der gesammelte Pollen wird dann in eine dünne Schicht aus Honig und Wachs eingewickelt, wodurch das "Bienenbrot" entsteht. Forschungen zufolge unterliegt das Bienenbrot einer anaeroben Gärung und wird durch die entstehende Milchsäure konserviert. Bienenbrot ist die wichtigste Proteinquelle für das Bienenvolk.

Tatsächlich enthält Bienenpollen mehr Proteine und Aminosäuren als Eier oder Rindfleisch gleichen Gewichts, und das sind nur einige der vielen Vorteile von Bienenpollen.

Bienenpollen sind ein natürliches Mittel gegen Allergien und tragen auch zu vielen gesundheitlichen Vorteilen von rohem Honig bei. Er ist reich an Vitaminen, Mineralien, Proteinen, Lipiden, Fettsäuren, Enzymen, Carotinoiden und Bioflavonoiden, was ihn zu einem antibakteriellen, antimykotischen und antiviralen Mittel macht, das die Kapillaren stärkt, Entzündungen hemmt, das Immunsystem stärkt und den Cholesterinspiegel auf natürliche Weise senkt.

Aufgrund des breiten Spektrums an Antioxidantien, Aminosäuren und Mineralien, die in Bienenpollen enthalten sind, bietet der Verzehr von Bienenpollen zahlreiche gesundheitliche Vorteile. Er wird auf der ganzen Welt für medizinische und therapeutische Zwecke verwendet.

Jüngste Forschungen haben ergeben, dass Bienenpollen für Patienten, die an einer Reihe von Krankheiten leiden, wie Krebs, Herzerkrankungen, Typ-2-Diabetes und Bluthochdruck, von Nutzen sind. Außerdem schützt er die Hepatozyten vor oxidativem Stress und fördert die Heilung von Leberschäden, die durch Toxizität verursacht wurden, was ihn ideal für Menschen macht, die sich von ihrer Alkoholsucht erholen oder unter physischem oder psychischem Stress leiden.

Er kann auch unterernährten Kindern und Erwachsenen zugute kommen, insbesondere vor und nach Operationen, und bietet Frauen, die unter Wechseljahrsbeschwerden und -problemen mit oder ohne Brustkrebs in der Vorgeschichte leiden, Trost.

Und schließlich können Pollen aufgrund ihres hohen Gehalts an Vitaminen und Mineralien dazu beitragen, dass Ihre Haut jünger und attraktiver aussieht, indem sie die Durchblutung aller Hautzellen fördern, die Entgiftung unterstützen, Falten mindern und den Heilungsprozess beschleunigen.

AnwendungMischenSie ihn
in Joghurt, Müsli oder Backwaren. Gemahlene Bienenpollen können Smoothies zugefügt, über Salate gestreut oder mit Honig, Hüttenkäse oder Joghurt kombiniert werden. Nehmen Sie bis zu dreimal täglich einen Teelöffel ein, um Nährstoffmängel, Allergien, Entzündungen, Stress oder Krankheiten zu behandeln.

Pollenkörner oder -granulate können zwei bis drei Stunden lang in warmes Wasser gegeben werden. Sie brechen dann auf und setzen ihren Nährwert frei. Dies kann auch mit Milch, Obst- und Gemüsesäften geschehen. Die Flüssigkeit kann dann verzehrt oder zu einem Smoothie gemixt werden.









Hinweise
◉ Sollte in luftdichten Glasbehältern kühl gelagert werden, um einen möglichen Nährstoffverlust und eine Beeinträchtigung der Gesamtqualität zu vermeiden.
Frischer Bienenpollen ist nur wenige Tage oder Wochen außerhalb des Kühlschranks oder Gefrierschranks haltbar, bevor er an Qualität einbüßt. Im Kühlschrank aufbewahrt, kann er bis zu einem Jahr haltbar sein, während er eingefroren bis zu zwei Jahre seine Qualität bewahrt.

Verwandte Produkte