Ysop (Hyssopus Officinalis)

€2.60
Größe

Ysop oder Hyssopus officinalis ist eine krautige Pflanze der Gattung Hyssopus, die in Südeuropa, dem Nahen Osten und der Region am Kaspischen Meer heimisch ist. Sein Name leitet sich vom hebräischen Wort "adobe" oder "ezob" ab, was auf Englisch "heiliges Kraut" bedeutet.

Er wird seit Tausenden von Jahren als Reinigungsmittel verwendet; die Römer nutzten ihn sogar, weil sie glaubten, dass er sie vor Plagen schützen würde. Die Menschen hängen getrockneten Ysop an ihren Häusern auf, um den bösen Blick oder Negativität fernzuhalten, da er als Beschützer gilt. Er wurde auch auf Friedhöfen niedergelegt, um die Verstorbenen in Frieden zu halten.

Heutzutage wird Ysop unter anderem bei Parasitenbefall, Leber- und Gallenblasenleiden, Darmbeschwerden und Appetitlosigkeit eingesetzt. Er wird auch bei Atemwegsproblemen eingesetzt, z. B. zur Heilung von Husten, zur Vorbeugung von Erkältungen und Atemwegsinfektionen, zur Linderung von Halsschmerzen und als eines der natürlichen Asthmamittel.

Wenn er auf eine Hautwunde aufgetragen wird, bekämpft er Infektionen und tötet aufgrund seiner antiseptischen Eigenschaften Mikroorganismen ab. Ysop hilft auch bei der Heilung von schweren Wunden, Narben und Insektenstichen und ist eines der wirksamsten Hausmittel gegen Akne.

Ysop ist ein natürliches Heilmittel für Gicht, Rheuma, Arthritis und Ödeme, da er die Durchblutung fördert.

Empfohlene Dosierung1-3
Teelöffel loser Tee (oder 3 g bis zu 3 Mal) täglich. Wenn mehr als eine Kräutermischung gleichzeitig konsumiert wird, sollte die Teemenge entsprechend reduziert werden.
Wenn Kräuter über einen längeren Zeitraum eingenommen werden, empfiehlt es sich, eine Kräutermischung im Verhältnis 3:1 zu konsumieren. Wenn Sie sich z. B. für eine 3-wöchige Einnahme entscheiden, machen Sie eine einwöchige Pause, bei einer 30-tägigen Einnahme eine 10-tägige Pause, usw. Dies gilt nicht für Kräuter und Früchte, die eine abführende Wirkung haben.

Hinweise
◉ Kräuter und pflanzliche Stoffe sollten in luftdichten Glasbehältern an einem kühlen, dunklen und trockenen Ort aufbewahrt werden, um ihren Geschmack und ihre Eigenschaften zu erhalten.
Bevor Sie ein neues pflanzliches Heilmittel oder eine Ergänzung zu Ihrer täglichen Routine hinzufügen, sollten Sie einen Arzt oder Heilpraktiker konsultieren.

Anleitung zum Aufbrühen von Kräutertee

  1. Erhitzen Sie das Wasser gerade so weit, dass es zu kochen beginnt.
  2. Geben Sie 1 Teelöffel losen Tee in ein Tee-Ei oder Teebeutel für 180ml - 240ml Wasser.
  3. Gießen Sie das kochende Wasser über den Tee, decken Sie Ihre Tasse ab und lassen Sie den Tee 7-10 Minuten oder länger ziehen.
  4. Fügen Sie Honig oder Stevia zum Süßen hinzu, falls gewünscht.

Befolgen Siediese zusätzlichen Schritte, um die perfekte Tasse Tee zuzubereiten!

Verwandte Produkte