Bio-Rosenblätter

€0.60
Größe

Rosenblüten wirken leicht beruhigend, antiseptisch, entzündungshemmend und antiparasitär. Sie sind auch milde Abführmittel, ein gutes unterstützendes Tonikum für das Herz und großartig zur Senkung des Cholesterinspiegels. Die antiseptische Natur von Rosenblättern macht sie zu einer wunderbaren Behandlung von Wunden, Prellungen, Hautausschlägen und Schnitten. Innerlich eingenommen machen ihre entzündungshemmenden Eigenschaften sie zu einer wunderbaren Behandlung von Halsschmerzen oder Geschwüren. Sie können die Leber anregen und den Appetit und die Durchblutung steigern.

Rose kann auch Ihre Körpertemperatur senken und helfen, Fieber zu senken oder Sie im Sommer abzukühlen. Als krampflösendes Mittel hilft es bei Krämpfen in den Atemwegen (Asthma und Husten), im Darmtrakt (Krämpfe, Verstopfung) und in den Muskeln (Krämpfe und Sportverletzungen).

Außerdem sind Rosenblätter ein Emmenagoge, was bedeutet, dass dieses Kraut helfen kann, verzögerte Menstruationszyklen zu regulieren und zu bewirken (als Vorsichtsmaßnahme vermeiden Sie es, dieses Kraut innerlich einzunehmen, wenn Sie schwanger sind). Sie sind auch ein Uterustonikum – heilende Zysten, Infektionen und Blutungen. Und genau wie das ätherische Öl sind Rosenblätter nervenstark; sie helfen, das Nervensystem zu beruhigen und zu beruhigen, Verspannungen und Schmerzen zu lindern.

Verwendung:
Eine Charge Rosenblütentee kann viele Anwendungen haben. Gießen Sie für Ihren Basisaufguss 1 Tasse kochendes Wasser über 2 bis 4 Teelöffel getrocknete Rosenblätter. Zugedeckt 10 bis 15 Minuten ziehen lassen. Sie können ihn heiß oder kalt trinken.
Verwenden Sie sie auch zur Herstellung eigener Teemischungen und Aufgüsse oder als Süßungsmittel anstelle von Zucker oder Honig. Sie werden oft in Koch- und Konditoreirezepten verwendet, um Saucen oder geschmortes Fleisch, Gemüse und Suppen oder Liköre zuzubereiten. Sparsam verwenden, da sie sehr süß sein können.

Getrocknete Rosenblätter können auch zur Herstellung von Rosenwasser oder -öl aufgegossen oder mit Bittersalz für ein entspannendes Bad gemischt werden. Es kann in vielen Heilsalben, Gesichtsreinigern und Lotionen verwendet werden, um Kuchen zu dekorieren oder zu Potpourri-Mischungen hinzuzufügen.

Quelle: Muttererde

Verwandte Produkte