Pfefferminze Bio (Mentha Piperita)

€3.40
Größe

Pfefferminze ist eine Mischung aus Krauseminze und Wasserminze. Die Pflanze stammt ursprünglich aus Europa und dem Nahen Osten, wird aber heute weltweit in großem Umfang angebaut und sowohl in der Schul- als auch in der Hausmedizin verwendet, wie schon seit Beginn der Zivilisation.

Pfefferminze hat einen erfrischenden, kühlenden Duft und einen süßen, holzigen Geschmack mit einem Hauch von Eukalyptus, der die Sinne wecken und den Atem erfrischen kann.

Man sagt, dass das Menthol in Pfefferminzblättern viel konzentrierter ist, was zu dem charakteristischen kühlenden Gefühl beim Verzehr oder Auftragen auf die Haut führt.
Diese höhere Konzentration von Menthol ist auch der Grund für viele medizinische Anwendungen von Minzblättern, wie z. B. die Behandlung oder Linderung von Verdauungsbeschwerden, Übelkeit, Durchfall und Bauchschmerzen, die Verbesserung der Gesundheit der Atemwege sowie der Leber, der Lunge und des Dickdarms.

Verwendung
Pfefferminze ist eine so vielseitige Zutat! Sie können sie als Gewürz verwenden; sie eignet sich hervorragend für Lammsaucen, Bratkartoffeln, Karotten, Getreidesalate oder Füllungen für Gemüse und Geflügel. Sie können ihn auch in Sahne und Milch für verschiedene Desserts einweichen. Auch zusammen mit Schokolade schmeckt er hervorragend!
Was? Sie können sogar Fliegen, Flöhe, Ameisen und Mäuse abwehren, indem Sie kleine Säckchen oder Beutel mit getrockneten Minzblättern in den Bereich legen, den Sie schützen wollen? Ja, das kann man.

Und nicht zuletzt ist es ein unglaublich erfrischender Kräutertee, vor allem, wenn Sie unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung befolgen, um den besten Geschmack zu erhalten!!!

Empfohlene Dosierung1-3
Teelöffel loser Tee (oder 3g bis zu 3 Mal) täglich. Wenn mehr als eine Kräutermischung zur gleichen Zeit konsumiert wird, reduzieren Sie die Teemenge entsprechend.
Wenn Kräuter über einen längeren Zeitraum eingenommen werden, empfiehlt es sich, eine Kräutermischung im Verhältnis 3:1 zu konsumieren. Wenn Sie sich z. B. für eine 3-wöchige Einnahme entscheiden, machen Sie eine einwöchige Pause, bei einer 30-tägigen Einnahme eine 10-tägige Pause, usw. Dies gilt nicht für Kräuter und Früchte, die eine abführende Wirkung haben.

VORSICHT🡆 Ein übermäßiger Gebrauch von Pfefferminze kann zu Kopfschmerzen, Mundgeschwüren, niedrigem Blutdruck und Sodbrennen führen.

Hinweise
◉ Kräuter und pflanzliche Stoffe sollten in luftdichten Glasbehältern an einem kühlen, dunklen und trockenen Ort aufbewahrt werden, um ihren Geschmack und ihre Eigenschaften zu erhalten.
Bevor Sie ein neues pflanzliches Heilmittel oder eine Ergänzung zu Ihrer täglichen Routine hinzufügen, sollten Sie einen Arzt oder Heilpraktiker konsultieren.

Anleitung zum Aufbrühen von Kräutertee

  1. Erhitzen Sie das Wasser gerade so weit, dass es zu kochen beginnt.
  2. Geben Sie 1 Teelöffel losen Tee in ein Tee-Ei oder Teebeutel für 180 ml - 240 ml Wasser.
  3. Gießen Sie das kochende Wasser über den Tee, decken Sie Ihre Tasse ab und lassen Sie den Tee 7-10 Minuten oder länger ziehen.
  4. Fügen Sie Honig oder Stevia zum Süßen hinzu, falls gewünscht.

Befolgen Siediese zusätzlichen Schritte, um die perfekte Tasse Tee zuzubereiten!

Verwandte Produkte