Schafgarbe (Achillea millefolium)

€2.90
Größe

Die Schafgarbe (Achillea millefolium), auch bekannt als Tausendgüldenkraut, Blutwurz und Pfeilwurz, ist eine in Nordamerika, Asien und Europa heimische Pflanze.

In der Antike wurde sie wegen ihrer bemerkenswerten Fähigkeit, den Blutfluss von Wunden zu stillen, auch "Herbal militaris" genannt. Die Legende besagt, dass Achilles das Kraut benutzte, um die Blutung seiner Soldaten auf dem Schlachtfeld zu stoppen, daher auch der Name. In Form von (starkem) Tee verabreicht, kann es auch bei inneren Blutungen helfen. Sie stoppt Blutungen und lindert Entzündungen und Schmerzen bei Hämorrhoiden.

Schafgarbentee wird als Mittel gegen Erkältung und Fieber eingesetzt. Der Tee hilft auch bei Schweißausbrüchen, da er die Poren öffnet und das Blut reinigt. Auch bei Ausbruchskrankheiten wie Masern ist er hilfreich.

Er hat entzündungshemmende und schmerzlindernde Eigenschaften und ist daher wirksam bei der Behandlung von Schnittwunden, Wunden und sogar Verbrennungen. Innerlich eingenommen, wirkt Achillea millefolium gegen Krämpfe und Verkrampfungen des Magens und der Gebärmutter. Sie stärkt auch die Leber und die Gallenblase und verbessert die Verdauung.

Seine harntreibenden und entzündungshemmenden Eigenschaften heilen die Harnwegsinfektion. Sie ist auch sehr wirksam bei der Linderung von Menstruationsschmerzen und übermäßigen Blutungen. Manchmal wird sie auch verwendet, um das Einsetzen der Periode zu verzögern.

DasWaschen der Haare mit Achillea millefolium ist dafür bekannt, dass es Kahlheit vorbeugt; es sollte jedoch nicht über einen längeren Zeitraum angewendet werden, da es zu einer Empfindlichkeit der Haut gegenüber Sonnenlicht führen kann.

Das ätherische Öl der Schafgarbe wird zum Abtöten von Mückenlarven verwendet. Es ist ein ausgezeichnetes Insektenschutzmittel.

Empfohlene Dosierung1-3
Teelöffel loser Tee (oder 3 g bis zu 3 Mal) täglich. Werden mehrere Kräutermischungen gleichzeitig konsumiert, ist die Teemenge entsprechend zu reduzieren.
Wenn Kräuter über einen längeren Zeitraum eingenommen werden, empfiehlt es sich, eine Kräutermischung im Verhältnis 3:1 zu konsumieren. Wenn Sie sich z. B. für eine 3-wöchige Einnahme entscheiden, machen Sie eine einwöchige Pause, bei einer 30-tägigen Einnahme eine 10-tägige Pause, usw. Dies gilt nicht für Kräuter und Früchte, die eine abführende Wirkung haben.

Hinweise
◉ Kräuter und pflanzliche Stoffe sollten in luftdichten Glasbehältern an einem kühlen, dunklen und trockenen Ort aufbewahrt werden, um ihren Geschmack und ihre Eigenschaften zu erhalten.
Bevor Sie ein neues pflanzliches Heilmittel oder eine Ergänzung zu Ihrer täglichen Routine hinzufügen, sollten Sie einen Arzt oder Heilpraktiker konsultieren.

Anleitung zum Aufbrühen von Kräutertee

  1. Erhitzen Sie das Wasser gerade so weit, dass es zu kochen beginnt.
  2. Geben Sie 1 Teelöffel losen Tee in ein Tee-Ei oder Teebeutel für 180 ml - 240 ml Wasser.
  3. Gießen Sie das kochende Wasser über den Tee, decken Sie Ihre Tasse ab und lassen Sie den Tee 7-10 Minuten oder länger ziehen.
  4. Fügen Sie Honig oder Stevia zum Süßen hinzu, falls gewünscht.

Befolgen Siediese zusätzlichen Schritte, um die perfekte Tasse Tee zuzubereiten!

Verwandte Produkte